Astronauten früher und heute (Gegenüberstellung)

Bewertung: 
Average: 5 (2 votes)

 

 

Astronauten früher und heute

früher: taffe Wegbereiter, die Aliens und Ufos sahen

Heutige und v.a. deutsche Astronauten:

Entweder Models oder kannst du in der Pfeife rauchen.

 

Edgar Dean Mitchell (Apollo 14, one of few men on the moon):

«Yes, there has been ET visitation and may continue to be. There’s a lot of evidence that points to a clandestine group. »

 

Gordon Cooper (Mercury-Atlas 9, Gemini 5):

- «I believe that these extra-terrestrial vehicles and their crews are visiting this planet from other planets.»,

- filmed an UFO landing on Edwards Air Force Base prior to beeing an astronaut

 

Scott Carpenter (Mercury-Atlas 7):
«At no time, when the astronauts were in space were they alone: there was a constant surveillance by UFOs»

 

Eugene Cernan (Gemini 9, Apollo10, Commander Apollo 17):
«… I’ve been asked (about UFOs) and I’ve said publicly I thought they (UFOs) were somebody else, some other civilisation.»

 

Donald Slayton (Apollo-Sojus-Test-Project)):
«It looked like a saucer, a disk.», «It pulled about a 45 deggree climbing turn and accelerated and just flat disappeared.,»

 

Lt. Col Onizuka (1st Japanese-American in Space, STS 51-C, STS 51-L):
«The small, strange looking creatures were humanoid in shape,» (...)
«They did not appear to be of earthly origin,»

 

Leroy Chiao (STS 65, 72, 92,Sojus TMA-5, former ISS Commander):

«I saw some lights that seemed to be in a line and it was almost like an upside-down check mark, and I saw them fly by and thought it was awfully strange,»

 

Buzz Aldrin (Gemini 12, Apollo 11):
«- visit the moon of Mars. There is a monolith there»
«When people find out about that they’re going to say ‹Who put that there? Who put that there?›»

 

Joseph A. Walker (NASA testpilot, stayed on earth):
«I don’t feel like speculating about [UFOS]. All I know is what appeared on the film, which was developed after the flight.»

 

Dr. Bian O Leary (Selection for NASA Astronaut Group 6, stayed on earth):
«here is abundant evidence that we are being contacted, that civilizations have been monitoring us for a very long time. That their appearance is bizarre from any type of traditional materialistic western point of view. That these visitors use the technologies of consciousness, they use toroids, they use co-rotating magnetic disks for their propulsion systems, that seems to be a common denominator of the UFO phenomenon»

 

Quellen:

- https://www.facebook.com/watch/?v=2355048094525868
- https://youtu.be/La98OUilZC4
 

Chris Hadfield (kanadischer Astronaut, bekannt durch seine rege Twitter-Aktivität im All und sein Space Odity-Gitarren-Musikvideo auf der ISS; STS-74, STS 100):

«We’ve never seen any evidence that there’s life anywhere but earth. »
Quelle: https://www.businessinsider.com/astronaut-chris-hadfield-aliens-2015-11?...

 

Dr. Ulrich Walter (deutscherAstronaut, STS-55):

Interviewer «Ufologen behaupten immer wieder, daß vor allem Astronauten während ihrer Missionen ins All häufig Ufo-Begegnungen gehabt hätten.

Ulrich Walter: Ich habe mit vielen Raumfahrern und Apollo-Astronauten hierüber gesprochen. Keiner von ihnen hat jemals ein UFO oder mehrere gesehen. Dies gilt auch für meine Person.»
Interviewer: «Ihre pessimistische Prognose über die Erfolgsaussichten der SETI-Forscher, die seit Jahrzehnten den Himmel nach außerirdischen Funksignalen absuchen, stimmt nachdenklich.

Ulrich Walter: Die SETI-Forschung hat gewiß ihre Berechtigung, auch wenn wir über Funkwellen wahrscheinlich nie von der Existenz fremder Kulturen erfahren werden. Ich bin der Meinung, daß erst ein stetes, erfolgloses Suchen über lange lange Zeit - hunderte, Tausende von Jahren - die Menschen wirklich davon überzeugen wird, daß es keine Außerirdischen gibt, jedenfalls nicht in der näheren Umgebung unseres Sonnensystems.»

Quelle: https://www.astronomie.de/bibliothek/interviews/dr-ulrich-walter-1998/

 

Suzanna Randall (deutsche Anwärterin für eine Astronautin):
- «Ich glaube, es muss irgendwo außerirdisches Leben geben, einfach weil es Hunderte von Milliarden Sterne gibt – in Hunderten Milliarden Galaxien. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in unserer Galaxie ist, ist aber nicht sehr hoch
Quelle: https://www.welt.de/regionales/bayern/article173883686/Astronautin-in-Au...

- «Die Erde ist mir zu klein. Das war nie anders»

Quelle: Landshuter Zeitung, 20. November 2020, Seite 30

 

Alexander Gerst (Sojus TMA-13M, Sojus MS-09):
«Wenn irgendwann einmal außerirdische Besucher unseren Planeten ansteuern würden (...)»,

Quelle: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-131696307.html

 

Fazit:
Kein Wunder, dass Außerirdische auch im All bei bestimmten Leuten ihren Sichtschutz einschalten.




 

Neuen Kommentar hinzufügen

Gast-HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Textual smiley will be replaced with graphical ones.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den zweck maschinelle Einträge zu minimieren.